Springe zum Inhalt

Artikel

2018

  • Einfach mal aus dem System aussteigen? [Bedingungsloses Grundeinkommen] In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Ordnung der Wirtschaft, 12.01.2018.
  • Wie Armut bekämpfen? (Eröffnungsvortrag der 49. Richterwoche, Bundessozialgericht, Kassel, 14.11.2017). In: SGb Die Sozialgerichtsbarkeit, Februar 2018, S. 65 – 70.
  • Faktenorientierter Blick auf Armut und Armutsrisiko in Deutschland. In: Martin Dabrowski, Judith Wolf (Hg.): Armut und Gerechtigkeit in Deutschland. Paderborn: Schöningh, S. 9 –  32.
  • Fairness für Menschen am unteren Rand der Mitte. In: ifo-Schnelldienst, 15/2018, S. 23 – 25.
  • Soziale Dienstleistungen und Quasi-Märkte in der Sozialen Marktwirtschaft. In: Zeitschrift für Politik, 65 Jg. NF, 3/2018, S. 335 – 354 (zusammen mit Roland Fritz und Nils Goldschmidt).

2017

  • „Teilhabe für Alle“ – Herausforderungen für eine Politik der Armutsbekämpfung. In: Ludwig Erhard Stiftung (Hg.): Wohlfahrt für Alle. Geht’s noch? Bonn 2017, S. 36 f.
  • Wie über Armut reden, wie gegen Armut handeln? In: Der Landkreis. Zeitschrift für kommunale Selbstverwaltung Mai 2017, S. 217 – 220.
  • Grundsicherung ausbauen. In:SOZIALwirtschaft 3/2017, S. 24f.
  • Subsidiarität und Wettbewerb. In: Deutscher Caritasverband e.V. (Hg.) Subsidiaritätsgrundsatz – Rechte der freien Wohlfahrtspflege. neue caritas spezial 1/2017, S. 30 – 30.
  • Über Gerechtigkeit streiten, aber lösungsorientiert. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.03.2017, S. 20.
  • Gerechtigkeit den Armen. Eine Erhöhung des allgemeinen Rentenniveaus hilft nicht gegen Altersarmut. Richtig wäre der Ausbau der Grundsicherung, auch wenn das unpopulär wäre. In: Süddeutsche Zeitung, 4./5.02.2017, S. 5.

2016

  • Befähigungsgerechtigkeit als Herausforderung. Kann es gelingen, das Hilfesystem stärker präventiv auszurichten? In: Forum Jugendhilfe 04/2016, S. 24 – 29.
  • Die Armut richtig bekämpfen! In: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 15.05.2016, Nr. 19, S. 26.
  • Integration: In gute Ausbildung zu investieren hilft der Gesamtgesellschaft. In: neue Caritas 117. Jahrg. Heft 9/2016, S. 9 – 12.

2015

  • Bundesteilhabegesetz: Stehen wir vor einer ordnungspolitischen Wende? In: Nachrichtendienst des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge (NDV) , 7/2015, S. 353 – 357 (zusammen mit Franz Fink).
  • Kinder und Jugendliche am Rande der Gesellschaft: Können unsere Hilfesysteme wirksamer werden? In: Reka Fazakas (Hg./2015): 25 Jahre SGB VIII. Paradigmenwechsel und Dauerbaustelle. Berlin: Verlag des Deutschen Vereins, S. 59 – 76.
  • Wie über den Sozialstaat reden? Zum Verhältnis von Vision und sozialpolitischer Alltagspolitik. In: Joachim Hake, Elmar Salmann, Marie-Luise Schneider (Hg.): Versammeln. Berliner Erfahrungen. St. Ottilien:  EOS Editions.
  • Monopolkommission 2014: Wahlrechte für hilfesuchende Bürger? – Ansatz nicht durchgehalten. In: Sozialer Fortschritt/German Review of Social Policy, 64. Jahrgang, Heft 7/2015, S. 167 – 173.
  • Die tief zerklüftete Republik – Artikel in der FAZ am 27.04.2015 zur Armutsdiskussion in Deutschland
  • Wohlfahrt pflegen in sozialpolitischer Funktion, in Wendt, Wolf Rainer (Hrsg./2014): Sorgen für Wohlfahrt. Moderne Wohlfahrtspflege in den Verbänden der Dienste am Menschen. Baden-Baden: Nomos (Sonderband der Zeitschrift „Blätter der Wohlfahrtspflege“, 2014).
  • Dilemmata von Wohlfahrtsverbänden im Wettbewerb. In: Dorothea Greiling, Markus Gmür und Ludwig Theuvsen (Hrsg./2015) Ressourcenmobilisierung durch Nonprofit-Organisationen. Theoretische Grundlagen, empirische Ergebnisse und Anwendungsbeispiele. Linz: Trauner Verlag, S. 25 – 38.
  • Glaubwürdig handeln unter kritischer Beobachtung. In: In: Deutscher Caritasverband e.V. (Hg.): Caritas 2015. Jahrbuch des Deutschen Caritasverbandes, Freiburg 2014: DCV, S. 67 – 73.

2014

  • Serie „Die Ordnung der Sozialmärkte“ in Wohlfahrt intern: Markt und Soziales sind kein Gegensatz, 1/2 2014, S. 21f; Nützliche Bürokratie, 3/2014, S. 20f; Transparenz statt Klüngel, 4/2014, S. 19f; Vergabe contra Wettbewerb, 5/2014, S. 18f; Grenzen des Wettbewerbs, 6/2014, S. 23f (zusammen mit Nils Goldschmidt und Sven Höfer). > Alle fünf Artikel im Bereich Downloads
  • Werkstätten Behindertenhilfe: Zwischen ungleichen Partnern muss Wettbewerb fair bleiben. In: neue Caritas 115. Jahrg. Heft 4/2014, S. 9 – 12 (zusammen mit Franz Fink).

2013

2012

  • Entpört Euch! In Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.11.2012, S. 7.
  • Die Chance, sich auf dem Markt bewähren zu können. Teilhabe an der Sozialen Marktwirtschaft durch Beschäftigungsangebote. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 01.11.2012, S. 12 (zusammen mit Nils Goldschmidt).
  • Korruption und Korruptionskontrolle. In: Jürgen Lieser, Dennis Dijkzeul (Hrsg./2013): Handbuch Humanitäre Hilfe. Heidelberg: Springer , S. 319 – 329.

2011

  • Lobbyarbeit: Glaubwürdigkeit geht vor. In: neue Caritas 112. Jahrg. Heft 11/2011, S. 9 - 12.
  • "Ist das bürokratisch!" Bürokratie und Kontrolle: Klagen über zu viel Bürokratie sind billig, man muss schon genauer hinsehen. In: Caritas in NRW. Heft 4, Oktober 2011, S. 4 - 6.
  • Einblick gewähren, Image verbessern. Gastbeitrag. In: Wohlfahrt intern. Heft 6/2011, S.12 - 13.
  • Armut, Befähigung und Gesundheit. Herausforderungen und Grenzen der Armutspolitik. In: Stimmen der Zeit, Bd. 229, Heft 6, Juni 2011, S. 401 - 411.
  • Armut: Eine komplexe Frage der Gerechtigkeit. In: neue caritas. 112. Jahrg. Heft 2/2011, S. 9 - 12.

2010

  • Solidarität fördern – zur Eigenverantwortung ermutigen. Für eine Sozialpolitik der Befähigung. In: Stimmen der Zeit, Bd. 228, Heft 10, Oktober 2010, S. 699 - 711 (zusammen mit Gerhard Kruip).
  • Ein Schubs in Richtung Bildung – Die geplante Bildungs-Chipkarte kann armen Kindern wertvolle Chancen eröffnen, ohne Eltern zu bevormunden. – Beitrag für die Financial Times Deutschland vom 24. August 2010.

2009

  • Gefährdete Nachhaltigkeit. Folgen der Finanzmarktkrise für die Arbeit der Caritas . In: Herder-Korrespondenz. Monatshefte für Religion und Gesellschaft, 63. Jahrgang, Heft 9, September 2009, S. 460 - 464.
  • Die Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise – Überlegungen zu den Folgen für den Sozialbereich und die Caritas  – Lesen Sie dazu auch den Artikel in der neuen caritas , Ausgabe 15/2009.
  • Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: Was folgt für den Sozialbereich. In: Nachrichtendienst Deutscher Verein NDV. 89. Jahrgang. Heft 11/2009, S. 465 - 468.
  • Wirtschaftskrise: Bewährungsprobe für die Soziale Marktwirtschaft. In: neue caritas. 110. Jahrgang. Heft 15/2009, S. 18 - 19.
  • Führung in Wohlfahrtsverbänden. In: Johannes Eurich, Alexander Brink (Hrsg.): Leadership in sozialen Organisationen. Wiesbaden 2009: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 133 - 140.
  • Reich der Freiheit oder Hartz IV für alle? Sozialethische und ökonomische Überlegungen zum bedingungslosen Grundeinkommen. In: Stimmen der Zeit, Bd. 227, Heft 6, Juni 1009, S. 415 - 425 (zusammen mit Gerhard Kruip).
  • Die Wahlrechte Hilfebedürftiger sichern. In: Die Ordnung der Wirtschaft. Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 84, 9. April 2009, S. 14.
  • Solidarität braucht Eigenverantwortung, Eigenverantwortung braucht Solidarität  In: Bayerische Sozialnachrichten. Ausgabe 2/2009, S. 3 – 7.

2008

2007

  •   „Sozialer Arbeitsmarkt“: Sinnvoll bei enger Zielgruppendefinition". In: ifo Schnelldienst. Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München. 60. Jahrg. Nr. 10/2007, S. 27 - 32.
  • Vor der primären ethischen Verpflichtung nicht kapitulieren! Korrerat zu Bernhard Emunds. In: Martin Dabrowski, Judith Wolf (Hrsg.): Aufgaben und Grenzen des Sozialstaats. Paderborn 2007: Schöningh, S. 181 - 188.
  • Ordnung der Sozialmärkte: Wettbewerb muss das Wunsch- und Wahlrecht der Hilfebedürftigen sichern. In: Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit. 58. Jahrg. Nr. 3/2007, S. 4 - 10.
  • Wettbewerb: Märkte müssen gut geordnet sein. In: Westfälisches Ärzteblatt Heft 4/2007, S. 11 - 13.
  • Arbeitsmarktpolitik für gering Qualifizierte – nächste Schritte. In: Nachrichtendienst Deutscher Verein NDV. 87. Jahrg. Heft 2/2007, S. 53 - 60.
  • Selbstbestimmte Teilhabe ist leitende Norm. In: neue caritas. 108. Jahrg. Heft 2/2007, S. 9 - 14.
  • Ausschreibung sozialer Dienstleistungen als Problem - Wie lassen sich Transparenz, Wirtschaftlichkeit und das Wahlrecht der Hilfeberechtigten sichern? In: Detlef Aufderheide und Martin Dabrowski (Hrsg.): Markt und Wettbewerb in der Sozialwirtschaft, Volkswirtschaftliche Schriften Heft 551, Berlin 2007: Duncker & Humblot, S. 249 - 269.
  • Bildung und Befähigung - Chancen für benachteiligte Jugendliche. In: J. König, Ch. Oerthel, H.-J. Puch (Hrsg.): Mehrwert des Sozialen - Gewinn für die Gesellschaft. ConSozial 2006. München 2007: Allitera, S. 92 - 103.
  • Transparenzsicherung und Korruptionskontrolle - eine Aufgabe für kirchliche Hilfswerke. In: Peter Molt/Helga Dickow (Hrsg.). Kulturen und Konflikte im Vergleich. Comparing Cultures and Conflicts. Festschrift für Theodor Hanf. Baden-Baden 2007. Nomos, S. 789 - 799.

2006

  • Dritter Arbeitsmarkt: für Jugendliche nur „ultima ratio". In: neue caritas. 107. Jahrg. Heft 22/2006, S. 16
  • Gegen eine Politik des Ausschließens. In: epd sozial. Heft Nr. 47/2006, 24.11.2006, S. 14 - 15
  • Caritas befürwortet Kombilohn. In: neue caritas. 107. Jahrg. Heft 18/2006, S. 9 - 13
  • Anreize im Niedriglohnsektor – wichtig, aber nicht alles. In: neue caritas. 107. Jahrg. Heft 15/2006, S. 26 - 27
  • Wünschenswert und vernünftig. Plädoyer für eine Sozialpolitik der Inklusion. In: Herder-Korrespondenz. Monatshefte für Religion und Gesellschaft, 60. Jahrgang, Heft 9, September 2006, S. 454 - 458
  • Bewältigung des demografischen Wandels - einige Anmerkungen aus Sicht der Caritas. In: Georg Fahrenschon, Philipp W. Hildmann (Hrsg.): Globalisierung und demografischer Wandel. Fakten und Konsequenzen zweiter Megatrends. Argumente und Materialien zum Zeitgeschehen. Hanns Seidel Stiftung, Heft 49, S. 53 - 58
  • Mehr Jobs für Geringqualifizierte!. Lässt sich der Zielkonflikt zwischen Grundsicherung und Arbeitsmarktintegration bei Geringqualifizierten entschärfen? In: Michael Schramm, Hermann Josef Große-Kracht, Ulrike Kostka (Hrsg.): Der fraglich gewordene Sozialstaat. Aktuelle Streitfelder - ethische Grundlagenprobleme. Paderborn 2006: Schöningh, S.65 - 79
  • Beratung in der Entwicklungszusammenarbeit. In: Christoph Steinebach: Handbuch Psychologische Beratung. Stuttgart 2006: Klett-Cotta, S. 374 - 384 (zusammen mit Hildegard Wenzler-Cremer)
  • Der Reform zweiter Teil. Es braucht eine Arbeitsmarktpolitik für gering Qualifizierte. Es braucht eine Arbeitsmarktpolitik für gering Qualifizierte. In: Herder-Korrespondenz. Monatshefte für Religion und Gesellschaft, 60. Jahrgang, Heft 1, Januar 2006, S. 25 - 29

2005

  • Die künftige Rolle von Markt und Wettbewerb in der Wohlfahrtspolitik verbandlicher Caritas. In: Karl Gabriel, Klaus Ritter (Hrsg.): Solidarität und Markt. Die Rolle der kirchlichen Diakonie im modernen Sozialstaat. Freiburg 2005: Lambertus, S. 148 - 165
  • Regierungswechsel oder nicht: Caritas bleibt gefordert. In: neue caritas. 106. Jahrg. Heft 14/2005, S. 18 - 21.
  • Wohlfahrtsverbände und Staat - Welche Spielregeln bestimmen die Zukunft der Sozialwirtschaft? In: J. König, Ch. Oerthel, H.-J. Puch (Hrsg.): Potenziale des Sozialen. Aufbruch in zukunftsfähige Strukturen. ConSozial 2004. München 2005: Allitera. S. 35 - 49
  • Vergaberecht: Nutzer müssen auswählen können. In: Neue Caritas. 106. Jahrgang Heft 4/2005, Seite 9 - 15
  • Arbeitslos, aber nicht abgeschrieben. In: Neue Caritas. 105. Jahrgang Heft 22/2004, Seite 11 - 16

2004

  • Mehr Jobs für gering Qualifizierte: Hartz IV greift zu kurz: Hartz IV greift zu kurz. In: Neue Caritas. 105. Jahrgang Heft 19/2004, Seite 3
  • Arbeiten muss sich für alle lohnen. In: Neue Caritas. 105. Jahrgang Heft 4/2004, Seite 8 - 14
  • Europa: Im Wettbewerb und trotzdem sozial. In: Neue Caritas. 105. Jahrgang Heft 11/2004, Seite 9 - 13
  • Wenn wir scheitern, scheitern wir an uns selbst - Strategien zur Behauptung im Markt sozialer Dienste. In: Klaus D. Hildemann unter Mitarbeit von Klaus Hartmann und Tobias Lewe (Hrsg.): Die Freie Wohlfahrtspflege. Ihre Entwicklung zwischen Auftrag und Markt. Leipzig 2004: Evangelische Verlagsanstalt, S. 179 - 188
  • Entwicklungszusammenarbeit: Begrenzung der Korruption durch Abbau von Informationssperren: Begrenzung der Korruption durch Abbau von Informationssperren. In: Vierteljahreshefte zur Wirtschaftsforschung. Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung. Heft 2/2004, S. 318 - 329
  • Soziale Verantwortung im Freihandelsraum der EU. In: Walter Fürst, Joachim Drumm, Wolfgang M. Schröder (Hrsg.): Ideen für Europa. Christliche Perspektiven der Europapolitik. Münster 2004: Lit, S. 179 - 194
  • Nachhaltigkeit - Anforderungen und Verpflichtungen aus Sicht der sozialen Praxis. In: Joachim König, Christian Oerthel, Hans-Joachim Puch (Hrsg.): Soziale Arbeit zwischen Ethik, Qualität und leeren Kassen. ConSozial 2003. Starnberg 2004: R. S. Schulz, S. 75 - 88

2003

2002

  • Durch die Satzungsreform an Profil gewinnen. In: Neue Caritas. 103. Jahrgang Heft 22/2002, Seite 27 - 34
  • Marke Caritas im Sozialmarkt. In: Deutscher Caritasverband e.V. (Hrsg. ): Caritas Jahrbuch 2003, Freiburg 2002, Seite 37 - 46
  • Keine Zukunft ohne soziale Arbeit? In: Institut für Bildung und Entwicklung im Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V. (Hrsg.): "Die Geister, die ich rief …" Herausforderungen in Technik, Wissenschaft und Wirtschaft. München 2002: Don Bosco, S. 64 - 75

2001

  • Reformen gegen Korruption! In: Blätter des Informationszentrums Dritte Welt, Nr. 252, April 2001, S. 6
  • Akteure des Katastrophenmanagements: Nichtregierungsorganisationen. In: Erich J. Plate und Bruno Merz: Naturkatastrophen. Ursachen, Auswirkungen, Vorsorge. Stuttgart 2001: E. Schweizerbart’sche Verlagsbuchhandlung, S. 372 - 389 (zusammen mit Günter Hölter und Heike Spieker)
  • Caritas und Diakonie als handelnde Kirche contra europäisches Verständnis von sozialer Dienstleistung? In: ZMV Die Mitarbeitervertretung. Zeitschrift für die Praxis der Mitarbeitervertretung in den Einrichtungen der katholischen und evangelischen Kirche. Sonderheft 2001, S. 29 - 33
  • Arbeit: Hochseilakt für die Caritas. In: Neue Caritas. 102. Jahrgang Heft 12/2001, Seite 9 - 11
  • Daseinsvorsorge in Europa: Wettbewerb – ob wir wollen oder nicht. In: neue caritas. 102. Jahrg. Heft 7/2001, S. 9 - 14

1996 - 2000

  • Bundeswehr und humanitäre Hilfe. In: Deutscher Caritasverband e.V. (Hrsg. ): Caritas Jahrbuch 2000, Freiburg 1999, Seite 187 - 194
  • Zyklonschutzbau in Bangladesh. Beitrag von Nichtregierungsorganisationen zur Katastrophenvorsorge. In: Geographische Rundschau, 51. Jahrgang, Heft 2/1999, S. 142
  • The Challenge of Partner-oriented Emergency Aid. Paper presented at the Symposium "Europe and Humanitarian Aid - What Future? - Learning from Crises". Conducted by the Foreign Ministry (Germany) and European Community Humanitarian Office (ECHO). Bad Neuenahr, 22-23 April 1999
  • Auch Naturkatastrophen sind Sozialkatastrophen. Die Natur bestimmt nicht allein darüber, wer ihren Launen zum Opfer fällt. In: Der Überblick. 35 Jahrg. Heft 1/1999, S. 52 - 55
  • Katastrophenvorsorge: Was können kirchliche Partner leisten? In: Deutscher Caritasverband e.V. (Hrsg.): Caritas ’99. Jahrbuch des Deutschen Caritasverbandes, Freiburg 1998, S. 234 - 242
  • Gut gemeint, nicht immer gut. Standortsicherung für eine partnerorientierte Katastrophenhilfe. Standortsicherung für eine partnerorientierte Katastrophenhilfe. In: Herder-Korrespondenz. Monatshefte für Religion und Gesellschaft, 52. Jahrgang, Heft 12, Dezember 1998, S. 624 - 628
  • Stichwort "Migration”. In: Lexikon für Theologie und Kirche. Band 7. Freiburg 1998: Herder, Sp. 248 - 249
  • On the Problem of Misuse in Emergency Aid. In: Journal of Humanitarian Assistance, 15 June 1998
  • Humanitarian Aid for Warlords? The Dilemma of Relief Organisations in Violent Conflicts Situations. In: D+C Development and Cooperation. No. 5/1998, S. 4 - 5
  • Humanitarian Aid for Warlords? The Dilemma of Relief Organisations in Violent Conflicts Situations. In: E+Z Entwicklung und Zusammenarbeit. 39 Jahrg. Heft 3/1998, S. 68 - 69.
  • Wandel oder Zusammenbruch? Die asiatische Währungskrise am Beispiel Indonesien. In: Herder-Korrespondenz. Monatshefte für Religion und Gesellschaft, 52. Jahrgang, Heft 3, März 1998, S. 145 - 149
  • Korruption und Korruptionskontrolle in der Entwicklungszusammenarbeit. In: Verfassung und Recht in Übersee. 31. Jahrgang. 1. Quartal 1998, S. 6 - 23
  • Die partnerorientierte Katastrophenhilfe vor neuen Herausforderungen. In: Deutscher Caritasverband e.V. (Hrsg. )Caritas "97. Jahrbuch des Deutschen Caritasverbandes, Freiburg 1996, Seite 197 - 204
  • Verlängert Nothilfe Kriege? In: Deutscher Caritasverband e.V. (Hrsg. ): Caritas "98. Jahrbuch des Deutschen Caritasverbandes, Freiburg 1997, Seite 195 - 205
  • Reformen sind notwendig. Korruption in Entwicklungsländern. In: Herder-Korrespondenz. Monatshefte für Religion und Gesellschaft, 50. Jahrgang, Heft 12, Dezember 1996, S. 629 - 633
  • Misuse in Emergeny Aid. NGOs and Corruption in Relief Work. In: D+C Development and Cooperation, No 6/1996, S. 17-19
  • Hauptstichwort "Entwicklungspolitik", Stichworte "Katastrophenmanagement", "Lieferbindung", "Rüstungshandel". In: Thomas Plümper (Hrsg.): Lexikon der Internationalen Wirtschaftsbeziehungen. München: Oldenbourg, 1996, S. 76 - 80, 189, 227- 228, 290 - 291
  • Wer Risiken scheut, kann nicht helfen. Zum Problem des Mißbrauchs in der Katastrophenhilfe. In: Caritas. Zeitschrift für Caritasarbeit und Caritaswissenschaft, 97 Jahrg, Heft 3, März 1996, S. 139 - 146
  • "Das kommt ja sowieso nicht an!" Zum Problem des Mißbrauchs in der Katastrophenhilfe. In: Rolf Hanisch/Peter Moßmann (Hrsg.): Katastrophen und ihre Bewältigung in den Ländern des Südens. Schriften des Deutschen Übersee-Instituts Nr. 33, Hamburg 1996, S. 163 - 182
  • Nach Kopenhagen. Auf dem Weg zu einer int. Sozialordnung? In: Deutscher Caritasverband e.V. (Hrsg. ):  Caritas " 96. Jahrbuch des Deutschen Caritasverbandes, Freiburg 1995, Seite 196 - 203

1991 - 1995

  • Eine internationale Sozialordnung? Der Nachfolgeprozeß des UN-Sozialgipfels ist entscheidend.. In: Herder-Korrespondenz. Monatshefte für Religion und Gesellschaft, Mai 1995, S. 233 - 237
  • Der Rüstungshandel mit Entwicklungsländern. In: Interkulturell. Forum für Interkulturelle Kommunikation, Erziehung und Beratung, Forschungsstelle Migration und Integration, Pädagogische Hochschule Freiburg, Heft 3/4, 1995, S. 167 - 180
  • Schotten dicht: Importverbote gegen Arbeitslosigkeit? In: Deutscher Caritasverband e.V. (Hrsg.): Arbeitslos: abgeschrieben - Caritas-Werkheft 1995, Freiburg 1995, S. 28f
  • Ansätze der Korruptionskontrolle. In: Friedrich Ebert Stiftung (Hrsg.): Zu den Grundlagen von Demokratie und Marktwirtschaft. Wiesneck-Papiere der "Freiburger Praktischen Schule", Bonn 1994
  • Armut weltweit - Ausmaß, Ursachen, Perspektiven. In: Deutscher Caritasverband e.V. (Hrsg.): Armut versteckt sich - Caritas-Werkheft 1993, Freiburg 1993, S. 16 - 18
  • Der Rüstungshandel mit Entwicklungsländern. Wie lassen sich Rüstungsexporte begrenzen? In: Herder-Korrespondenz. Monatshefte für Religion und Gesellschaft, Mai 1991, S. 211 - 216

1986 - 1990

  • Who are Those Misclassified as ‘Others’? A Note on Indonesian Labour Force Statistics. In: Bulletin of Indonesian Economic Studies, Australian National University, Vol. 26 (1990), No. 1, S. 69 - 89
  • Schein-Consulting, Titelblattgeschäfte, kick-back: Auftragsforschung als Instrument der Mittelumlenkung. In: Internationales Asienforum/International Quarterly for Asian Studies, Vol. 21 (1990), No. 3-4, S. 209 - 234
  • Wirtschaftspolitische Reformen in Indonesien. Anpassung an die externen Bedingungen nach dem Ölpreissturz. In: Internationales Asienforum/International Quarterly for Asian Studies, Vol. 20 (1989), No. 1/2, S. 95 - 116
  • Fallstricke der Beschäftigungsstatistik. Zur statistischen Evidenz der Beschäftigungssituation in Indonesien, Research and Documentation Centre for Manpower and Development, Discussion Paper, Jakarta 1989, 76 S.
    The "Drop-in" Phenomenon in Indonesian Education Data. A Note. In: Forum Statistik, Central Bureau of Statistics(Jakarta), No. 2, Juni 1989, S. 14 - 16
  • Indonesia’s Overseas Employment Policy - Present State and Prospects, Research and Documentation Centre for Manpower and Development, Discussion Paper, Jakarta 1988, 28 S. Teilabdruck in: H. Kurth & Ngo Huy Liem (Ed.): Migrant Overseas Workers: A New Area of Concern for Labour Unions, Manila 1988, S. 17 - 25
  • Kebijaksanaan Pengiriman Tenaga Kerja Indonesia ke Luar Negeri. Keadaannya sekerang dan prospeknya, Research and Documentation Centre for Manpower and Development, Discussion Paper, Jakarta 1988, 24 S.
  • Deployment of Indonesian Migrants in the Middle East: Present Situation and Prospects. In: Bulletin of Indonesian Economic Studies, Australian Na­tional University, Vol. 24 (1988), No. 3, S. 73 - 86
  • Die wachsende Bedeutung des informellen Sektors: Beschäftigungskrise und Beschäftigungspolitik in Indonesien. In: Vierteljahresberichte. Problems of International Cooperation, No. 111, März 1988, S. 59 - 68
  • Nach dem Ölpreissturz: Folgt ein Exodus der süd- und südostasiatischen Migranten aus dem Nahen Osten? In: Internationales Asienforum/International Quarterly for Asian Studies, Vol. 18 (1987), No. 1/2, S. 69 - 94

1978 - 1985

  • Internationale Entwicklungstendenzen: Energie. In: G. Michelsen (Hrsg.): Der Fischer Öko Almanach 84/85. Daten, Fakten, Trends der Umweltdiskussion, Frankfurt 1984, S. 329 - 331
  • Kontinuität oder Wende? Die Rüstungsexportpolitik der Regierung Kohl. In: Blätter des Informationszentrums Dritte Welt, Nr. 122, Dezember 1984, S. 32 - 36
  • Energieprobleme eines armen Landes. Das Beispiel Obervolta. In: Blätter des Informationszentrums Dritte Welt, Nr. 94, Juni 1981, S. 26 - 28
  • Südostasiatisches Öl für Westeuropa?, Review Article zu: A. Rolff: Erdöl in Südostasien und seine volkswirtschaftliche Bedeutung für Westeuropa, Berlin 1978. In: Internationales Asienforum/International Quarterly for Asian Studies, Vol. 12 (1981), No. 2/3, S. 283 - 287